Kinderstube "Pittiplatsch"
Kinderstube"Pittiplatsch"

Wissenswertes von A bis Z

Auf dieser Seite erfahren Sie einiges über den organisatorischen Ablauf in der Kinderstube "Pittiplatsch". Helfen Sie mit, diesen gemeinsam mit mir so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Anmeldung

Wenn Sie Ihr Kind bei mir anmelden möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit mir. Ich nehme mir gerne Zeit und informieren Sie über alles Wissenswerte. Terminanfragen können Sie telefonisch oder über das Kontaktformular stellen. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

 

Telefon

+49 172 9193039

Bringen & Abholen

In Arbeit

Ernährung

Die Basis für ein genussvolles und gesundes Essverhalten wird in den ersten zwei bis drei Lebensjahren gelegt!



Aus diesem Grund ist mir eine ausgewogene, gesunde Ernährung äußerst wichtig. Auch die Qualität und Herkunft der Lebensmittel spielt dabei eine große Rolle. Ich bevorzuge regionale Produkte in Bio-Qualität. Ein geregelter Tag mit festen Essenszeiten unterstützt Ihr Kind in seinen Essgewohnheiten. Fünf Mahlzeiten sollte ein Kleinkind zu sich nehmen. Frühstück, Mittag und die Zwischenmahlzeit am Nachmittag bekommt Ihr Kind bei mir in der Kinderstube. Über den Speiseplan informiere ich Sie gern in einem persönlichen Gespräch. Des Weiteren möchte ich die Selbstständigkeit Ihres Kindes beim Essen fördern. Ein paar Regeln reichen, um das Essen stressfrei zu gestalten.

  • Fernseher, Radio, Zeitung oder Spielsachen stören beim Essen - gute Stimmung ist erwünscht!
  • gegessen wird am Esstisch, abgelenkte Kinder haben kein Gefühl für hungrig und satt
  • geregelter Mahlzeitenablauf - ein Tischspruch lässt alle zur Ruhe kommen und stimmt aufs gemeinsame Essen ein
  • jeder bleibt am Tisch sitzen, bis alle Kinder satt sind
  • loben, wenn bereits etwas gut klappt - das macht stolz, selbstbewusst und selbstständig

 

Nein, danke!

 

Selbst die besten Esser mögen nicht alles. Schmeckt etwas nicht, darf man das sagen - allerdings so, dass es nicht den Appetit der Anderen verdirbt. Keiner wird gezwungen, etwas zu essen, was er nicht mag - probieren ist allerdings Pflicht. Ihr Kind lernt dabei: Ich muss nicht alles essen. Aber es kann nicht jeden Tag mein Lieblingsessen auf dem Tisch stehen.

 

Spielzeug

In Arbeit

Was passiert im Krankheitsfall?

Gerade Kleinkinder erkranken häufig. Damit sie schnellstmöglich wieder gesund werden und andere Kinder nicht anstecken, müssen kranke Kinder zuhause bleiben. Erst wenn sie einen Tag fieberfrei sind, dürfen sie wieder in die Kinderstube; bei ansteckenden Kinderkrankheiten ist zudem ein vom Arzt ausgestelltes Attest über die Ansteckungsfreiheit des Kindes vorzulegen.

Ich bin für Sie da

Telefon

+49 172 9193039

  

Nutzen Sie auch gerne direkt mein Kontaktformular.

Betreuungszeiten

Mo - Do

08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Fr  08:00 Uhr - 15:00 Uhr

Derzeit keine freien Plätze für 2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderstube Pittiplatsch